Verschmutzung tötet jährlich Millionen Kinder

4. März 2002, 12:47
posten

Verunreinigtes Trinkwasser und Verschmutzung der Raumluft durch Holz- oder Kohlerauch als Hauptursachen

Bangkok - An den Folgen von verunreinigtem Trinkwasser, Luftverschmutzung und anderen Umweltgefahren sterben jährlich mindestens drei Millionen Kinder unter fünf Jahren. Das teilten die Organisatoren einer internationalen Konferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Bangkok mit. Die mehr als 300 Teilnehmer der Tagung wollen Möglichkeiten finden, die Umweltgefahren für Kinder zu reduzieren.

Im Jahr 2000 starben laut WHO allein 1,3 Millionen Kleinkinder in Entwicklungsländern an Durchfallerkrankungen in Folge hygienischer Missstände. Fast zwei Drittel Todesfälle sei auf akute Atemwegsinfektionen zurückzuführen, ausgelöst durch die Verschmutzung der Raumluft durch Kochen und Heizen mit Holz oder Kohle. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.