Vorarlbergs Nachbar-Kantone stimmten dagegen

4. März 2002, 11:30
posten

Sausgruber begrüßt UNO-Entscheidung der Schweizer

Bregenz - Sehr positiv beurteilt der Vorarlberger Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) die Zustimmung der Schweiz zum UNO-Beitritt. Gegenüber der APA betonte Sausgruber, das Schweizer Ja zur UNO-Mitgliedschaft sei ein positives Signal zu verstärkter internationaler Zusammenarbeit. "Wenn man an das Ergebnis der Abstimmung vor rund einem Jahrzehnt denkt, ist die deutliche Zustimmung der Schweizer Bevölkerung jetzt als sehr positives Ergebnis zu werten", so der Vorarlberger Landeschef.

55 Prozent der Schweizer Stimmbürger haben sich am Sonntag für einen Beitritt zu den Vereinten Nationen ausgesprochen. Die Nachbar-Kantone Vorarlbergs stimmten jedoch geschlossen dagegen. Die stärkste Ablehnung kam aus dem Kanton Appenzell-Innerrhoden. Dort sprachen sich 67 Prozent der Bevölkerung gegen einen Beitritt zur UNO aus.

Im Thurgau stimmten fast 57 Prozent mit Nein, in Graubünden und Appenzell-Außerrhoden waren es etwas mehr als 54 Prozent. Der Kanton St. Gallen registrierte eine Ablehnung von 53,5 Prozent. (APA)

Share if you care.