RTL mit Verlust von 2,5 Mrd. Euro im vergangenen Jahr

4. März 2002, 16:21
posten

Grund für das Milliardenminus seien Wertberichtigungen bei Beteiligungen

Europas größte Radio- und Fernsehgruppe RTL hat das vergangene Jahr mit einem Verlust von 2,5 Mrd. Euro abgeschlossen. Grund für das Milliardenminus seien Wertberichtigungen bei Beteiligungen, teilte das mehrheitlich vom Bertelsmann-Konzern gehaltene Unternehmen am Montag in Luxemburg mit. Im Jahr 2000 hatte RTL noch einen Gewinn von 67 Mill. Euro ausgewiesen.

Über die RTL Group

Die RTL Group umfasst 23 TV- und Radiosender in neun europäischen Ländern sowie Produktionsfirmen in drei Dutzend Ländern, darunter in den USA, Australien und Südafrika. Bertelsmann war 1984 mit einer Minderheitsbeteiligung von 40 Prozent am ersten deutschsprachigen TV-Sender, RTL plus, in das Fernsehgeschäft eingestiegen. Über die Jahre wurde der Anteil an der RTL-Gruppe kontinuierlich aufgestockt.

Zuletzt hatte Bertelsmann Ende Dezember angekündigt, ein weiteres Anteilspaket von 22 Prozent an RTL von der britischen Pearson-Gruppe zu übernehmen. Damit steigt der Bertelsmann-Anteil an RTL auf 89 Prozent. (APA)

Link
RTL
Share if you care.