Zwei skelettierte Leichen in Niederösterreich entdeckt

4. März 2002, 12:49
posten

Identitäten der in Mödling und Korneuburg Gefundenen vorerst nicht bekannt

Wien - Die bereits skelettierten Leichen zweier Männer sind in Niederösterreich in den Bezirken Korneuburg und Mödling entdeckt worden. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion von heute, Montag, waren die Identitäten bzw. Todesumstände zunächst nicht bekannt. Erhebungen sind im Gang.

Bereits am Freitag entdeckte ein Fischer bei einem Kontrollgang auf dem Lärmschutzdamm der A 22 (Ostautobahn) im Gemeindegebiet von Langenzersdorf (Bezirk Korneuburg) eine skelettierte Leiche. Bei dem Toten wurden eine blaue Arbeitsjacke (Größe 52), eine schwarze, kurze Hose (Größe XL) und ein Paar Arbeitssandalen vorgefunden. Unter der Jacke lag eine Langwaffe, Nummer 00041370, mit Zielfernrohr, Marke Jasco 4X32. Sie war mit Laub und Gras verdeckt bzw. bereits teilweise eingewachsen. Der Tote hatte eine Armbanduhr mit schwarzem Lederarmband, einen Nagelzwicker und eine leere Packung Zigaretten der Marke Malboro bei sich. Die Obduktion wurde für heute, Montag, angesetzt.

Im Waldgebiet des Anninger im Gemeindegebiet von Gaaden (Bezirk Mödling) machte ein Spaziergänger gestern, Sonntagnachmittag, eine grausige Entdeckung. Im so genannten Ludergraben lag eine - ebenfalls bereits skelettierte - Leiche. Der Mann mit einer "Nato-Jacke" und Jeans bekleidete Mann war teilweise mit einem Schlafsack bedeckt. Im Nahbereich des Toten befanden sich Speisereste in einer Kühlbox sowie einige leere Mineralwasserflaschen. Der Schädel sowie die Hände sind laut Aussendung zur Gänze skelettiert. Hinweise auf Fremdverschulden fanden sich nicht. (APA)

Share if you care.