Hardliner Madrazo neuer Chef von Mexikos PRI

4. März 2002, 06:29
posten

Erste Direktwahl des Vorsitzenden der ehemaligen Langzeit-Regierungspartei

Mexiko - Die ehemalige mexikanische Regierungspartei PRI hat einen neuen Vorsitzenden. Der als Hardliner geltende frühere Präsidentschaftskandidat Roberto Madrazo gewann die erste Direktwahl in der Parteigeschichte mit knappem Vorsprung, wie die Partei am Sonntag (Ortszeit) mitteilte. Zu der Abstimmung waren vor einer Woche alle wahlberechtigten Mexikaner aufgerufen. Einzige Gegenkandidatin war die ehemalige Vorsitzende des Abgeordnetenhauses, Beatriz Paredes, die zum linken Parteiflügel zählt.

Die "Partei der institutionalisierten Revolution" (PRI) hatte Mexiko mehr als 70 Jahre lang autoritär regiert. Vor eineinhalb Jahren führte Vicente Fox von der konservativen Partei der Nationalen Aktion (PAN) einen Machtwechsel herbei. Hauptaufgaben von Madrazo, Ex-Gouverneur des Bundesstaates Tabasco, werden die Bekämpfung der Korruption in der Partei und die Schaffung demokratischerer Strukturen sein. (APA)

Share if you care.