Hauptverband: SP ruft Rechnungshof - FP-Gemeinderat als "Stabschef" Wien - Koalition: Wurmitzer befürchtet Aus Wien

3. März 2002, 19:43
posten

Die SPÖ wird den Rechnungshof einschalten, um Klarheit in die widersprüchlichen Angaben über die Kostenstrukturen im Hauptverband zu bringen. Das kündigte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures an. Sie verwies darauf, dass zu den Kosten unterschiedliche Zahlen vorgebracht werden - etwa die, dass die Aufwendungen für die Führungsgremien um 80 Prozent gestiegen sind. (APA)


FP-Gemeinderat als "Stabschef" Wien

- Sozialminister Herbert Haupt hat den Juristen und Wiener FPÖ-Gemeinderat Helmut Günther (49) mit 1. März zum "provisorischen Leiter der Stabstelle Supportfunktionen" bestellt, berichtet profil. Mit der Bestellung einher geht eine der größten Organisationsänderungen in der Geschichte des Sozialministeriums. Durch eine Veränderung der Geschäftseinteilung werden drei Sektionen, 17 Abteilungen und sämtliche Referate aufgelöst und die leitenden Beamten in den Vorruhestand geschickt. (APA)


Koalition: Wurmitzer befürchtet Aus Wien

- Das Scheitern der ÖVP-FPÖ-Koalition auf Bundesebene befürchtet Kärntens VP-Obmann Georg Wurmitzer im Format. Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider sei nicht nur in Kärnten untragbar, sondern auch eine Gefahr für die blau-schwarze Koalition: "Wenn Haider weiter so agiert wie bisher, dann hat auch die Koalition in Wien keine Chance." (APA)

(DER STANDARD, Print, 04.03.2002)
Share if you care.