"Brigaden der El-Aksa-Märtyrer" bekennen sich zum Attentat

3. März 2002, 00:38
posten

Palästinensische Selbstverwaltungsbehörde verurteilt die Tat

Bethlehem - Zu dem Selbstmordanschlag in Jerusalem haben sich die "Brigaden der El-Aksa-Märtyrer" bekannt. In Telefonaten mit den Nachrichtenagenturen AFP und Reuters in Bethlehem übernahm der bewaffnete Arm der Fatah-Bewegung die Verantwortung für die Bluttat.

Die Palästinensische Selbstverwaltungsbehörde von Palästinenser-Präsident Arafat hat unterdessen das blutige Attentat im Zentrum von Jerusalem verurteilt. Dies wurde in Gaza mitgeteilt. Die "El-Aksa-Märtyrer" bezeichneten hingegen den Anschlag als "Antwort auf die Massaker in Balata und Jenin". In diese beiden palästinensischen Flüchtlingslager ist zuletzt die israelische Armee eingerückt.(APA)

Share if you care.