Verbraucherschützer fordern Minimierung der Mobilfunk-Strahlung

3. März 2002, 09:05
1 Posting

Deutscher Bundesverband schlägt gemeinsame Nutzung von Antennenstandorten vor

Der deutsche Bundesverband Verbraucher Initiative hat von den Mobilfunkbetreibern des Landes eine Minimierung der Strahlenbelastung gefordert. "Verbraucher müssen selbst entscheiden können, in welchem Maße sie sich der Mobilfunk-Strahlung aussetzen", sagte der Bundesgeschäftsführer des Verbandes, Georg Abel, am Samstag bei einer Mitgliederversammlung in Berlin.

Gemeinsame Nutzung soll Strahlung senken

So könnten die Netzbetreiber durch die gemeinsame Nutzung von Antennenstandorten die Strahlenbelastung vor Ort senken, schlug Abel vor. Gleichzeitig kritisierte er, dass vorhandenes technisches Potenzial zur Strahlungsminimierung von den Herstellern der Telefone nicht ausreichend genutzt werde und strahlungsarme Geräte zunehmend vom Markt verschwänden: "Dieser Trend ist eine fahrlässige Gefährdung der Gesundheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern."(APA/dpa)

Share if you care.