Seit Februar vermisster Taucher in Linzer See gefunden

2. März 2002, 15:57
posten

Mann wurde 40 Meter vom Ufer entfernt in fünf Meter Tiefe gefunden

Linz - Jener Taucher, der seit einem Monat im Linzer Pichlinger See vermisst worden war, wurde am Samstagvormittag bei einem Großeinsatz der Feuerwehr gefunden. Insgesamt 309 Einsatzkräfte - Polizei, Psychologen, Feuerwehrleute und Wasserrettung - waren vor Ort. 153 Taucher suchten den See nach dem Vermissten ab, gegen Mittag wurde er rund 40 Meter vom Ufer entfernt in fünf Meter Tiefe gefunden.

Der 42-jährige Welser hatte am 3. Februar ohne Sicherungsleine einen Tauchgang im Pichlinger See unternommen. Bei anschließenden Suchaktionen war der Mann nicht gefunden worden. Um den See lückenlos absuchen zu können, war der Großeinsatz am Samstag exakt geplant: Der See wurde in Sektoren unterteilt, die mit Führungsleinen für die Taucher abgespannt wurden. Jedem dieser 40 Meter breiten Sektoren wurde ein Tauchteam aus je 15 Männern zugeteilt. Nachdem etwa ein Drittel des 31 Hektar großen Sees abgesucht worden war, wurde der Mann nach zwei Stunden gefunden.(APA)

Share if you care.