Knapper Rapid-Sieg in der Südstadt

3. März 2002, 08:05
posten

Der polnische Neuzugang Adamski traf gegen eine dezimierte Admira

Maria Enzersdorf - Zweites Spiel, zweiter Sieg für Rapid im Frühjahr. Überzeugt haben die Hütteldorfer beim 1:0 (0:0) gegen Schlusslicht Admira Wacker Mödling allerdings nicht. Vor 7.000 Zuschauern erlöste Verteidiger Adamski den Rekordmeister (77.) erst, als die Niederösterreicher nach Gelb-Rot von Hatz (67.) schon dezimiert waren.

Rapid kontrollierte das Spiel und kam in einer starken Phase zwischen 15. und 20. Minute durch Wallner zu zwei guten Chancen, doch der Stürmer verfehlte vor den Augen des ehemaligen Admira-Trainers und aktuellen Teamchef Hans Krankl knapp sein Ziel.

Admira stemmte sich dagegen und brachte mit einigen harten Attacken Rapid aus dem Rhythmus. Auch Kapitän Andreas Herzog konnte dem Spiel keine Linie geben und war nur selten zu sehen. Die wenigen Rapid-Chancen machte der starke Torhüter Heu zunichte, bei einem Knez-Kopfball an die Oberkante der Latte nach Herzog-Eckball (41.) wäre aber auch er geschlagen gewesen.

Tor nach Ausschluss

Nach der Pause das selbe Bild. Rapid dominierte, vergab aber zunächst gute Chancen, Admira verteidigte sich. Vor allem Vico (48.,53.68.) vernebelte die besten Chancen. In der 67. Minute allerdings wendete sich das Blatt. Nach einem Foul an Wallner musste Admira-Verteidiger Hatz mit Gelb-Rot vorzeitig in die Kabine, Rapid nützte kurz nach Beginn der Rapid-Viertelstunde die numerische Überlegenheit. Bei einem Gestocher nach Wallner-Corner reagierte Adamski am schnellsten und schoss aus kurzer Distanz zum entscheidenden 1:0 ein. (APA)

  • VfB Admira Wacker Mödling - SK Rapid 0:1 (0:0)
    Südstadt, 7.000, Meßner

    Tor: 0:1 (77.) Adamski

    Admira: Heu - Fellner - Hatz, Katzer - Schwarz, Suchard, Markovic, Micheu, Wunderbaldinger (56. Ziervogel) - Stöger (69. Bozgo), Knaller (75. Bardel)

    Rapid: Payer - Adamski - Feldhofer (73. Sobotzik), Knez, Jazic - Markus Hiden, Prisc, Herzog, Lagonikakis (91. Saler) - Wallner (81. R. Wagner), Vico

    Gelbe Karten: Suchard bzw. Adamski
    Gelb-Rot: Hatz (67./Foul)

    Share if you care.