Wie man mit einem Athlon XP1500+ ein Ei kocht

4. März 2002, 12:00
12 Postings

In elf Minuten kann mit etwas handwerklichem Geschick und eine Reihe einfacher Zutaten ein wunderbares Essen zubereitet werden

Was tun wenn man gerade Lust auf ein gekochtes Ei hat, aber den PC nicht alleine im Zimmer stehen lassen will? Entweder man stellt seinen Rechner in die Küche und lässt ihn am Privatleben teilhaben, oder man entschließt sich kurzerhand den PC als Kochgerät einzusetzen. In einer nun im Internet aufgetauchten bebilderten Anleitung wird Schritt für Schritt erläutert wie sich ein AMD Athlon XP1500+ Prozessor als Kochplatte eignet.

PC aufmachen und Münzen auf den Prozessor legen

Der Tüftler, dem diese Idee gekommen ist, nennt sich Trubador. Die Bildgeschichte beginnt mit dem Öffnen des PC-Gehäuses, dann werden die Kühler entfernt. Aus Kupfermünzen muss danach ein Kochgitter gebastelt werden, das auf den CPU gesteckt wird. Am besten mit Wärmeleitpaste.

Drei bis vier Minuten warten

Nun wird der Rechner eingeschaltet; nach drei bis vier Minuten hat sich der Prozessor schön erhitzt und ein Aluminiumfolien-Topf kann auf den Rost gesetzt werden. Das Ei hinein und dann elf Minuten kochen lassen. Etwas Sauce und zwei Stück Brot und fertig ist das "PC-Gericht." Trotz dieser "sinnvollen" Verwendung eines CPUs wird allen Usern von einer Nachahmung abgeraten. Die Schäden am Prozessor sind irreparabel. (red)

Share if you care.