Unerwünschte Produktprobe für Blair

2. März 2002, 12:49
3 Postings

Britischer Premier erhielt ätzende Substanz per Post - Scotland Yard ermittelt - Insgesamt 16 Päckchen sicher gestellt

London - Die britische Polizei hat Päckchen mit einer giftigen Substanz gefunden, von denen eines an das Büro von Premierminister Tony Blair adressiert war. Die ätzende Substanz sei als Eukalyptusöl getarnt gewesen, erklärte am Freitagabend ein Scotland-Yard-Sprecher.

Ein weiteres Päckchen sei an einen schottischen Abgeordneten gegangen. Insgesamt sollen es bis zu 16 sein. Laut BBC hätten beim Öffnen des Päckchens schwere Verletzungen entstehen können.(APA/AP)

Share if you care.