Berlusconi schlägt Gipfel NATO-Russland vor

1. März 2002, 22:54
posten

Russischer Außenminister Iwanow in Rom

Rom - Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat am Freitag ein Gipfeltreffen der NATO-Staaten mit Russland in Italien vorgeschlagen. Berlusconi machte den Vorschlag zum Auftakt eines dreitägigen Italien-Besuch des russischen Außenministers Igor Iwanow.

Wie er nach einer ersten Unterredung mit Iwanow auf einer Pressekonferenz mitteilte, ging es bei dem Gespräch um die Beziehungen Russlands zur Europäischen Union und zur NATO sowie um die Aufnahme Russlands in die Welthandelsorganisation (WTO).

Berlusconi ist seit dem Rücktritt von Renato Ruggiero Anfang Jänner auch Außenminister. Der Besuch Iwanows dient auch der Vorbereitung des für Anfang April geplanten Besuchs des italienischen Regierungschefs in Moskau. (APA/AP)

Share if you care.