Duft kann durch Gegenduft neutralisiert werden

2. März 2002, 19:05
posten

Bisher unbekannter Signalweg in den Riechzellen entdeckt

Bochum - Bochumer Forscher haben einen bisher unbekannten Signalweg in den Riechzellen des Menschen entdeckt, mit dem die Wahrnehmung von Düften beeinflusst werden kann. Werde dieser Signalweg durch einen bestimmten Geruch aktiviert, blockiere er die Wahrnehmung eines anderen Duftes, berichtete am Freitag Hanns Hatt, Professor am Lehrstuhl für Zellphysiologie der Universität Bochum.

So könne beispielsweise Vanilleduft durch einen zweiten Gegenduft neutralisiert werden. Dies sei bei einer ganzen Palette von Düften möglich. Die Nase könne aber noch immer andere Gerüche wahrnehmen.

Der Befund der zwei Bochumer Forscher und eines amerikanischen Kollegen beweise, dass Gerüche nicht erst in höheren Gehirnregionen verarbeitet werden. Die Riechzelle beginne bereits in der Nase, Duftinformationen zu analysieren. (APA/dpa)

Share if you care.