Allianz Elementar Versicherung wird von Wiener Börse genommen

1. März 2002, 18:49
posten

Freiwilliges Rückkauf-Offert der Hauptaktionärin Ares von 152 Euro je Aktie

Wien - Die Allianz Elementar Versicherungs-AG (Wien) verläßt die Wiener Börse. Die Hauptaktionärin Ares, die zum deutschen Allianz Konzern (München) gehört, legt den Aktionären ein freiwilliges Übernahmeangebot, teilte das Unternehmen am Freitag Abend mit.

Die Einladung zum Verkauf an die Hauptaktionärin Ares basiere auf folgenden Konditionen: Der Kaufpreis beläuft sich auf 152 Euro, inklusive Kupon für das Geschäftsjahr 2001.

Aufschlag von 27,2 Prozent

Dies entspricht einem Aufschlag von 27,2 Prozent oder 32,5 Euro auf den Letztkurs von 119,5 Euro am Freitag. Die aktuell im Dritten Markt der Wiener Börse notierende Allianz Elementar Aktie hatte in den vergangenen 24 Monaten einen Höchststand von 133 Euro.

Das Angebot gilt die nächsten 30 Börsetage, wobei eine Verlängerung möglich ist. Abwicklungsstelle ist die Allianz Investmentbank AG. Die Notierung im Dritten Markt bleibe davon unberührt, erklärte die Wiener Allianz am Freitagabend, da es noch keine Beschlüsse seitens des Hauptaktionärs betreffend einen Rückzug der Allianz Elementar Versicherungs-AG von der Börse gebe. Auch mit ganz wenigen Aktien könne eine Notierung weiterhin bestehen bleiben. Der Streubesitzanteil beträgt derzeit nur noch ungefähr ein Prozent. (APA)

Share if you care.