Karin Mayr holt Silber

2. März 2002, 23:50
2 Postings

Die Österreicherin stellte im Finale über 200 m erneut einen Landesrekord auf. Nur Titelverteidigerin Hurtis war schneller

Wien - Karin Mayr hat am Samstag bei den 27. Hallen-Europameisterschaften im Wiener Dusika-Stadion über 200 m Silber gewonnen. Die 30-Jährige sprintete mit neuem ÖLV-Rekord von 22,70 Sekunden auf Rang zwei und musste sich dabei nur der französischen Titelverteidigerin und Jahresweltbesten Muriel Hurtis (22,52) geschlagen geben.

"Auf den Bahnen fünf und sechs geht's hier beim 200-m-Start relativ stark bergab. Und das liegt der Karin, weil sie das im Maximalgeschwindigkeitsbereich, der ihre große Stärke ist, gut umsetzen kann", erklärt ihr Trainer Walter Hable.

Im Training haben Hable und seine Musterschülerin diese spezielle Startsituation mittels einer Seilzugmaschine simuliert. "Damit kann Karin höhere Geschwindigkeiten erreichen als sie tatsächlich laufen kann, weil sie nach einer Anlaufphase von 30 Metern dann 30 Meter von einer Schnur nach vor gezogen wird", erläutert der Mayr-Coach, der hauptberuflich im Institut für medizinische und sportwissenschafliche Beratung (IMSB) in der Südstadt als Sportwissenschaftler arbeitet. "Damit hat Karin mit fliegendem Start bereits Zeiten von 2,71 Sekunden über 30 Meter erzielt."

Diese Trainingstechnik wurde übrigens u.a. von US-Supersprintern wie Carl Lewis oder Calvin Smith bereits in den Achtziger Jahren erfolgreich eingesetzt und war für Mayr eine optimale Vorbereitung auf die Titelkämpfe. (APA)

Resultat:

 1. Muriel Hurtis (FRA)       22,52 Sekunden
 2. Karin Mayr (AUT)          22,70 (ÖR)
 3. Gabriele Rockmeier (GER)  23,05
 4. Nora Ivanova-Güner (TUR)  23,08
 5. Sylviane Felix (FRA)      23,87
 6. J.Toschewa-Moschowa (BUL) 23,99

Karin Mayr

Geburtsdatum: 4. Juni 1971
Geburtsort: Steyr
Größe/Gewicht: 1,79 m/69 kg
Verein: SV Schwechat

Beruf: Büroangestellte
Hobbys: Sport
Größte Erfolge (alle 200 m): Hallen-WM-Neunte 2001 in Lissabon, Vierte Hallen-Weltrangliste 2001 ÖLV-Rekordinhaberin (alle Halle): 60 m (7,15/24.2.2001 Wien) und 200 m (22,70/2.3.2002 Wien)

Share if you care.