Verwaltungsrat macht höhere Kosten aus

1. März 2002, 12:16
posten

Mehraufwendungen von insgesamt 101.500 Euro

Wien - Die Mehrkosten im neuen Hauptverband der Sozialversicherungsträger werden vor allem durch den Verwaltungsrat ausgemacht. Denn die Aufwendungen für dieses 14-köpfige Gremium machen laut Jahresvoranschlag 2002 219.700 Euro aus. Das ist deutlich mehr als jene 146.900 Euro, die in den alten Strukturen (gemäß Erfolgsrechnung 2001) für den Verbandsvorstand (10 Mitglieder), die Verbandskonferenz (27 Mitglieder) und die Kontrollversammlung insgesamt verwendet wurden.

Dazu kommen im neuen Hauptverband noch 11.100 Euro, die für die Hauptversammlung (38 Mitglieder), das Pendant zur früheren Verbandskonferenz, ausgegeben werden und 14.000 Euro für das neu geschaffene Sozial- und Gesundheitsforum (41 Mitglieder). Auch die Kosten für die Controlling-Gruppe sind gestiegen. Für 2001 wurden 32.500 Euro abgerechnet, heuer erwartet man Ausgaben von 36.100 Euro. Ein Kostenvergleich zwischen dem alten (vierköpfigen) Generaldirektoren-System und der nunmehr tätigen (dreiköpfigen) Geschäftsführung ist nach Angaben aus Sozialversicherungskreisen nicht möglich.

Insgesamt liegen die Mehraufwendungen bei 101.500 Euro. Laut Erfolgsrechnung 2001 betrugen die Kosten (exklusive Generaldirektion) 179.400 Euro, für 2002 sind (exklusive Geschäftsführung) 280.900 Euro veranschlagt. (APA)

Share if you care.