AT&S kaufte weitere Aktien zurück

1. März 2002, 10:21
posten

Bisher 2,9 Prozent des Grundkapitals zurückgekauft

Wien - Der am Neuen Markt notierte steirische Leiterplattenhersteller AT&S hat in den vergangenen Tagen weitere 400.000 Stück eigener Aktien zurückgekauft, bestätigte am Freitag AT&S-Sprecher Reinhold Oblak auf APA-Anfrage. Damit habe der größte Leiterplattenproduzent Europas seit Mitte Jänner 2002 bereits 813.700 eigener Aktien zurückgekauft, was 2,9 Prozent des Grundkapitals entspreche.

"Wir werden diese Aktien vor allem als Akquisitionswährung sowie für Mitarbeiterbeteiligungen verwenden", sagte Oblak. "Wenn der Preis stimmt, werden wir in den nächsten Wochen noch weitere Aktien zurückkaufen."

Der Rückkauf eigener Aktien wurde dem AT&S-Vorstand in der Hauptversammlung vom 5. Juli 2001 genehmigt. Insgesamt darf AT&S bis zum 17. April 2002 zehn Prozent des Grundkapitals - das sind 2,8 Mill. Stück eigener Aktien - zurückkaufen. (APA)

LINK
AT&S
Share if you care.