Mögliches Mordkomplott in Montana

1. März 2002, 11:54
posten

Miliz-Gruppe plante Ermordung von Richtern und Polizisten

Washington - Im Nordwesten der USA haben die Behörden ein mögliches Mordkomplott einer radikalen Miliz aufgedeckt. Medienberichten vom Donnerstag zufolge plante die Gruppe "Projekt 7" offenbar, zahlreiche Richter und Polizisten im US-Bundesstaat Montana umzubringen, um die Regierung damit zu einer offenen Konfrontation zu zwingen.

Großes Waffenlager gefunden

Im Haus einer mutmaßlichen Verschwörerin habe die Polizei ein umfangreiches Waffenlager sowie 30.000 Schuss Munition gefunden, berichtete der "Daily Inter Lake". Außerdem seien auch detaillierte Informationen über die Zielpersonen und ihre Familien aufgetaucht.

Mutmaßliche Drahtzieher schon einmal verhaftet

Nach Angaben der Zeitung waren zwei mutmaßliche Drahtzieher bereits Anfang des Monats wegen anderer Vergehen festgenommen worden. Bei mehreren Hausdurchsuchungen bei Mitgliedern der Gruppe sei dann belastendes Material auf einem Computer sowie das Waffenarsenal entdeckt worden.

Einzelheiten über die Gruppe hatte die Polizei der Zeitung zufolge von einem anonymen Informanten erfahren. Er werde inzwischen von den Mitgliedern der Miliz als "Verräter" gesucht und auf Plakaten als "schlimmster Feind" bezeichnet. Washington (APA/dpa)

Share if you care.