Verschwundene Hitparaden-Millionen

28. Februar 2002, 19:33
posten
Gerhard "Eik" Breit, dem Bassisten der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, ist nichts von den Hitparaden-Millionen übrig geblieben (40 S 430/01k). Daran war auch der Konkurs der G. Schönberger Transport GmbH mit schuld, Günter Schönberger, ebenfalls EAVler, vertrat die Band nach außen (25 S 150/00x, LG für ZRS Graz).

Die Chancen, dass die Autopart HandelsgesellschaftmbH mit 20 Filialen und 240 Mitarbeitern bestehen bleiben, sind laut Gerichtsbeschluss vom 25. Februar vorbei, "Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet" (23 S 29/02p, LG Salzburg).

Die aus Ericsson Austria gebröselte Ahead Communications Systems AG hat den Ausgleich verpasst (41 Sa 369/ 01s) und befindet sich im Anschlusskonkurs, es wurde Schließung aufgetragen (41 S 32/02h, beide HG Wien). Und die von Kaindl übrig gebliebene Anton Berghofer GmbH wird am 18. April versuchen 1,8 Mio. EURO Passiva zu verhandeln (2 S 83/02x, HG Wien).

Von Harry Kain, E-Mail: pech.pleiten @chello.at
Share if you care.