Irakische Offiziere beraten Saddam-Sturz

1. März 2002, 10:14
2 Postings

Oppositionstreffen unter US-Ägide im März

Washington - Mehr als 200 frühere irakische Offiziere werden sich in Washington treffen, um einen Sturz des irakischen Präsidenten Saddam Hussein zu beraten. Die Konferenz werde voraussichtlich in der dritten März-Woche unter US-Schirmherrschaft in einer militärischen Einrichtung stattfinden, hieß es am Mittwoch in Kreisen des Irakischen Nationalkongresses (INC), eines Dachverbands der irakischen Opposition mit Sitz in London.

INC-Sprecher Sharif Ali Bin al-Hussein teilte mit, das Treffen in den USA werde "die größte Konferenz von Offizieren, die in Opposition zur Diktatur Saddams stehen". Ziel sei es, irakische Offiziere zu mobilisieren und mit der demokratischen Opposition im Irak zu vereinen, einen Aktionsplan gegen Saddams Führung zu entwickeln und die Kontrolle des Militärs durch eine demokratisch gewählte künftige irakische Regierung wiederherzustellen. Aus INC-Kreisen verlautete, die meisten Teilnehmer seien ranghohe Offiziere der Armee und des Geheimdienstes.

US-Präsident George Bush soll CIA-Plänen für einen Umsturz im Irak zugestimmt haben. (Reuters/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 1.3.2002)

Share if you care.