Kartnig kündigt Klage gegen Svetits an

28. Februar 2002, 18:09
8 Postings

Der Sturm-Präsident möchte dem Magna-Sportchef die "Grenzen seiner maßlosen Arroganz aufzeigen"

Wien/Graz - Sturm-Präsident Hannes Kartnig kündigte am Donnerstag an, gegen Magna-Sportchef Peter Svetits eine Klage wegen Ehrenbeleidigung bzw. Ruf- und Kreditschädigung einzubringen. "Nunmehr ist der Punkt erreicht, wo ich dem Herrn Svetits einmal die Grenzen seiner maßlosen Arroganz aufzeigen muss", teilte Kartnig in einer Stellungnahme mit.

"Verbale Amokläufe"

"Dass er nunmehr den SK Sturm und mich durch den Kakao ziehen möchte, kann ich nicht mehr akzeptieren. Zudem wirft er mir in Bezug auf das Thema Eishockey Dinge vor, die jeder Grundlage entbehren", so der Sturm-Präsident. "Herr Svetits begeht mittlerweile verbale Amokläufe und schädigt den österreichischen Fußball in der Öffentlichkeit. Auf solche Personen kann die Bundesliga gerne verzichten. Herr Svetits ist untragbar. Aufgrund der persönlichen, schweren Vorwürfe werde ich den Rechtsweg beschreiten und eine Klage wegen Ehrenbeleidigung bzw. Ruf- und Kreditschädigung einbringen."

Streitpunkt

Svetits hatte in der Donnerstagausgabe der Kronen-Zeitung u.a. folgendes über Kartnig gesagt: "Schon in seiner Zeit als Boss beim Grazer Eishockeyklub hat er für eine Ausländerschwemme gesorgt. Dann hat er sich verabschiedet, der Klub ging in Konkurs." (APA)

Share if you care.