Leitl: Österreich war Euro-Musterschüler

28. Februar 2002, 14:26
posten

Umstellung für Bevölkerung leicht gewesen

Wien - "Österreich kann stolz sein, den Weg zum Euro als Musterschüler gemeistert zu haben", so Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl am Donnerstag. In Österreich habe die Euro-Umstellung schneller und gründlicher stattgefunden als in zahlreichen anderen Euro-Staaten, wofür er allen, die am reibungslosen Übergang zur neuen europäischen Währung mit viel persönlichem Einsatz und Engagement beigetragen habe, danke. Unternehmen, Banken, Regierung und Konsumenten hätten die Währungsumstellung mit Bravour gemeistert.

Dass die österreichische Bevölkerung Ende 2001 die Umstellung mehrheitlich noch als schwierig beurteilte und nun nach den neuesten Umfrageergebnissen aber zwei Drittel die Umstellung als leicht oder eher leicht empfinden, spreche dafür, "dass es durch rechtzeitige Vorbereitung, den großen Einsatz der gesamten Wirtschaft sowie die guten Kooperationen in unserem Land gelungen ist, einen 'sanften Übergang' auf die gemeinsame europäische Währung sowohl für die heimische Bevölkerung als auch die Wirtschaft durchzuführen." (APA)

Share if you care.