Karsai fordert stärkere Schutztruppe für Afghanistan

27. Februar 2002, 21:06
posten

Interimspremier in Indien - Türkei will sich Führungsrolle bezahlen lassen

Neu-Delhi/Ankara - Für eine Verstärkung der internationalen Schutztruppe in Afghanistan als Zeichen größeren Engagements hat sich der Chef der Interimsregierung, Hamid Karsai, am Mittwoch stark gemacht. Bei seinem Besuch in Indien wiederholte Karsai seine Forderung, wonach der Operationsbereich der Truppe von Kabul und Umgebung auf weitere Provinzen ausgedehnt werden sollte. Die Truppen würden so lange im Land bleiben, wie die Afghanen sie brauchen, sagte Karsai auf einer Pressekonferenz mit seinem indischen Kollegen Atal Bihari Vajpayee.

Das Volk wünsche sich eine Stärkung der Schutztruppe nicht für seine Sicherheit, sondern als Garantie des internationalen Engagements in Afghanistan, bis das Land auf eigenen Füßen stehe, sagte Vajpayee. Auf die Frage nach einer indischen Beteiligung sagte Karsai, nicht sein Kabinett sondern die UNO entschieden, welches Land zur internationalen Schutztruppe beitrage.

Die türkische Regierung strebt für den Fall einer Übernahme der Führung der Afghanistan-Truppe offenbar die finanzielle Hilfe anderer Länder an. Wie das Außenministerium in Ankara am Mittwoch erklärte, möchte die Türkei darüber hinaus sicherstellen, dass andere führende Länder ihre Truppenpräsenz in Afghanistan unvermindert beibehalten. Karsai wird im März zu einem Besuch in Ankara erwartet.(APA/AP)

  • Artikelbild
    foto: epa/prakash singh
Share if you care.