Wiener Börse: online zu allen Optionsscheinen

27. Februar 2002, 21:00
posten

"Wir wollen so den Handel in diesen Produkten beleben"

Die Wiener Börse startet einen neuen Versuch, um neue Kunden und mehr Handelsvolumen zusammenzubringen. Gemeinsam mit der HypoVereinsbank-Tochter direktanlage.at können Privatkunden ab kommender Woche online Optionsscheine (Warrants) handeln. Kunden müssen damit nicht mehr via Bankberater kaufen und verkaufen. Damit ist das Segment, in dem derzeit 1300 Warrants notieren, einem breiten Publikum zugänglich.

Im März soll die Terminmarkt-Schiene aufgemacht werden. Dann sollen Private online Zugang zu Optionen erhalten. Futures werden nicht enthalten sein, da sie ein viel schwierigeres Sicherheitsmanagement erfordern. "Wir wollen so den Handel in diesen Produkten beleben", erklärt der zuständige Bereichsleiter der Börse, Ludwig Nießen. Geplant ist, dass die Onlinepartnerschaften mit Direktbanken ausgeweitet werden. Wer indexbezogene Informationen sucht, wird auf einer neuen Homepage der Wiener Börse fündig. (kbau)

Share if you care.