Airbus will die Flughöhe halten

27. Februar 2002, 20:43
posten
Singapur - Der europäische Flugzeughersteller Airbus beurteilt die Aussichten, im Jahr 2003 erneut rund 300 Flugzeuge ausliefern zu können, vorsichtig optimistisch.

Für das laufende Jahr geht das Unternehmen ebenfalls von einer Auslieferung von 300 Maschinen aus, was etwa einen Marktanteil von 50 Prozent bedeuten dürfte, meinten Experten. Der Rest entfällt auf Boeing. Bei der Luftfahrtschau in Singapur sagte Airbus-Chef Noel Forgeard am Mittwoch, das finanzielle Engagement von Airbus zur Fertigstellung von Flugzeugen liege nach der Finanzierung des Auftrags der britischen Virgin Atlantic Airways bei 3,7 Milliarden Euro (50,9 Milliarden Schilling) und werde trotz der Krise in der Luftfahrtbranche nicht wieder die früheren Spitzenwerte von rund sieben Milliaden Euro erreichen. Airbus hatte in der vergangenen Woche eine Finanzierungshilfe für einen Auftrag des britischen Billigfliegers Virgin über zehn Flugzeuge des Typs Airbus A340 gewährt.

Dies war bei Investoren mit Sorge aufgenommen worden. Airbus hatte jedoch darauf verwiesen, sich mit dieser Hilfe einen Schlüsselauftrag gesichert zu haben. Wie Airbus am Mittwoch weiter mitteilte, hofft der Konzern einen Käufer für die 30 Flugzeuge zu finden, die von der zusammengebrochenen australischen Fluggesellschaft Ansett bestellt wurden.

Dabei handle es sich um Maschinen vom Typ A320 im Wert von rund zwei Milliarden Euro. (Reuters, Der Standard, Printaugsbe, 28.02.02)

Share if you care.