Frauen brauchen weniger Schlaf

27. Februar 2002, 15:00
3 Postings

... als Männer - Laut amerikanischer Studie reichen vier bis sechs Stunden

Hamburg - Männer brauchen mehr Schlaf als Frauen. Das ist das Ergebnis einer Studie des amerikanischen Schlafforschers Daniel R. Kripke von der kalifornischen Universität von San Diego (Kalifornien).

Der Wissenschafter warnte in einem Interview mit dem deutschen Wochenblatt "Die Zeit" ferner, dass weniger als vier Stunden Schlaf bei Männern und weniger als drei Stunden bei Frauen zum früheren Tod führen.

Der Forscher betonte allerdings, dass sich Personen, die nur vier bis sechs Stunden schlafen, keine Sorgen machen müssen. Die neue Studie beweise nicht, dass frühes Aufstehen die Lebensdauer verkürze, meinte Kripke. Solange man sich ausgeschlafen fühle, sei eine medizinische Schlafverlängerung nicht notwendig, so der Experte. (APA)

Share if you care.