Aufräumarbeiten mit 300-Tonnen-Teleskopkran

28. Februar 2002, 06:31
posten

Enormer Gerätebedarf bei Hebung der Loks und Lastwagen

Wien - Am Unfallort gingen am Mittwoch die Untersuchungen ebenso wie die Aufräumarbeiten weiter.

Dabei im Einsatz waren u.a. auch ein 300-Tonnen-Teleskopkran und ein 90-Tonnen-Kran der Firma Prangl. Mit dem schwereren der beiden Geräte wurden u.a. ein total zerstörter Silowagen des Güterzuges aus und die ebenfalls schwerst beschädigte Lok der ROLA sowie ein mit einem ungarischen Lkw, dessen Führerhaus ebenfalls nur mehr Schrottwert hat, beladener Niederflurwagen wieder in die Schienen gehoben.

Schienenersatzverkehr

Der Schienenersatzverkehr mit Autobussen auf der Pottendorfer Linie im Abschnitt Mitterndorf-Moosbrunn - Wampersdorf wird vermutlich bis morgen, Donnerstag, Vormittag aufrecht bleiben hieß es seitens der Bundesbahnen. Dann soll die Strecke wieder frei und befahrbar sein. Die Oberleitung muss jedenfalls in Stand gesetzt, der Gleisbau untersucht werden.(APA)

Share if you care.