Goldman Sachs von Head-Zahlen enttäuscht: "Market performer"

27. Februar 2002, 13:32
posten

Einbruch nach schlechte Schneeverhältnissen

Wien - Als leicht enttäuschend stuft die Investmentbank Goldman Sachs die am Dienstag vorgelegten Zahlen des an der Wiener Börse und an der New York Stock Exchange notierten Sportartikelherstellers Head ein. Mitgrund für die schwachen Zahlen im Schlussquartal seien die schlechten Schneebedingungen in Südeuropa gewesen, heißt es in einer Goldman Sachs-Analyse von Mittwoch. Das Investmenthaus stuft die Head-Aktie mit "Market performer" ein.

Die Bewertung des Titels sei "nicht sehr überzeugend". Der Bewertungsabschlag von rund 15 Prozent gegenüber dem nächsten Mitbewerber Amer sei berechtigt, da Amer auch im höher bewerteten Tabakgeschäft tätig sei und zudem etabliertere Beziehungen zu den Finanzmärkten aufweise. Die Head-Aktie notierte am Mittwochvormittag an der Wiener Börse mit einem Minus von 2,09 Prozent bei 3,75 Euro. (APA)

Share if you care.