Mazedonische Regierung akzeptiert Amnestie für Albaner-Rebellen

26. Februar 2002, 21:33
1 Posting

Letzte offene Forderung des Friedensabkommens von Ohrid ist damit erfüllt

Skopje - Die mazedonische Regierung hat am Dienstag einem Amnestiegesetz für ehemalige Albaner-Rebellen zugestimmt. Damit erfüllte sie die letzte offene Forderung des Friedensabkommens von Ohrid, das die führenden Vertreter der albanischen und slawischen Mazedonier im August letzten Jahres unterzeichnet hatten.

Justizminister Ixet Memeti sagte nach der Kabinettssitzung in Skopje, das Amnestiegesetz schließe die Rebellen ein, die noch im vergangenen Jahr aktiv waren. Der Gesetzestext war am Montagabend von allen wichtigen Parteien abgestimmt worden. Regierungssprecher Georgi Trendafilov schränkte jedoch ein, zusätzliche Details der Amnestie müssten noch vom Parlament festgelegt werden.(APA/dpa)

Share if you care.