Morpheus ausgesperrt

27. Februar 2002, 12:42
20 Postings

Seit Montag schauen UserInnen der Online-Tauschbörse durch die Finger - Gnutella profitiert vom Ausfall

Seit Montag schauen eine Vielzahl der UserInnen der beliebten Online-Tauschbörse Morpheus durch die Finger. Nichts geht mehr. Grund dafür: Das Fasttrack-Netzwerk hat das Protokoll geändert, seither kann nur mehr über die beiden Fasttrack-Tauschbörsen Kazaa und Grokster mit aktuellen Windows-Version getauscht werden.

Nicht verfügbar

Laut heise-Newsticker meldet die aktuelle Morpheus-Version 1.3.3 bei einem Verbindungs-Versuch, dass die Software sei zu alt sei und fordert die User auf, ein Update vom Betreiber Musiccity zu besorgen. Dieses ist allerdings noch nicht verfügbar. Statt dessen wird eine Morpheus Preview Edition für die nächsten Tage angekündigt.

Glückssache

Bei einzelnen UserInnen funktioniert das Service noch, da noch nicht alle Supernodes des Services umgestellt sind. Ob es dann aber wirklich bei Einzelnen klappt ist Glückssache.

Profitiert

Hauptprofiteur des Ausfalles der Konkurrenz war das Gnutella-Netzwerk, dessen UserInnenzahlen über Nacht um 50 Prozent angestiegen sind, wie eine Statistik auf der Seite von Limewire verdeutlicht.

Online-Tauschbörsen wie Morpheus gelten für die Musik- und Filmindustrie als Inbegriff der Anarchie im Internet, weil User dort komprimierte Dateien kostenlos und ohne Kontrolle der Konzerne tauschen konnten. (red)

Share if you care.