EU gibt 57,5 Millionen Euro für Wiederaufbau in Afghanistan frei

26. Februar 2002, 18:05
posten

Hilfe auch für die Verwaltung der Übergangsregierung

Brüssel - Zur Unterstützung der Übergangsregierung in Afghanistan stellt die Europäische Union 57,5 Millionen Euro zur Verfügung. Allein 20 Millionen Euro sind davon für den Wiederaufbau der Verwaltungsstrukturen vorgesehen, berichtete die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel. Dafür sollen unter anderem zerstörte Gebäude wieder aufgebaut und neues Personal bezahlt werden. Unterstützt werden auch Projekte zur ländlichen Entwicklung und zur Reparatur der zerstörten Infrastruktur in den Städten. Für die Räumung von Minen sind zehn Millionen Euro vorgesehen. Insgesamt muss eine Fläche von 850 Quadratkilometern geräumt werden.

Die EU ist einer der Hauptgeldgeber für Afghanistan. Für humanitäre Hilfen gab die Union allein seit September vergangenen Jahres gut 350 Millionen Euro aus. Im Rahmen der internationalen Geberkonferenz von Tokio hat die EU 200 Millionen Euro zugesagt, die Mitgliedstaaten weitere 400 Millionen Euro. Die EU-Kommission will sich dafür einsetzen, dass das Niveau der Unterstützung bis 2006 fortgesetzt wird. Bis dahin würde damit allein die EU den Wiederaufbau des Landes mit einer Milliarde Euro fördern.(APA)

Share if you care.