"Für Einsteiger und Sammler"

26. Februar 2002, 12:39
posten

"ART Innsbruck" zeigt Werke von 500 Künstlern aus zehn Ländern

Innsbruck - Kunst aus zehn Ländern "für Einsteiger und Sammler" wird von Donnerstag (28.2.) bis Sonntag in der Tiroler Landeshauptstadt im Mittelpunkt des Kulturlebens stehen. Bei der heuer zum 6. Mal stattfindenden "ART Innsbruck" erwarten den Messebesucher neben einem breiten Repertoire zeitgenössischer moderner Kunst auch die Sonderschauen "Junge Kunst" und "Gunter Damisch", teilten die Veranstalter mit.

Insgesamt werden Werke von 500 Kunstschaffenden, darunter 32 Nachwuchskünstler, zum "Schauen und Kaufen" präsentiert, so die Veranstalter gegenüber der APA. Mit Arbeiten auf Papier sowie mit Bronzen wird die Schau von Damisch, einem der "bekanntesten österreichischen Künstler der jüngeren Generation" bestückt sein. Der Bogen soll dabei von den Anfängen des bereits vielfach ausgezeichneten Künstlers von den 80er Jahren bis hin zu den Papierarbeiten in der jüngsten Vergangenheit gespannt werden.

Vom Lehrer Gunter Damischs, Arnulf Rainer, stammt die heurige "ART Messe-Edition". Die Radierung kann zum Subskriptionspreis erworben werden, wobei zehn Prozent des Verkaufserlöses einer Tagesstätte der Caritas für behinderte Kinder zugute kommen. Diese Einrichtung soll auch durch eine weitere Aktion unterstützt werden: Junge Künstler sollen Stühle gestalten, die am letzten Messetag öffentlich versteigert werden. (APA)

Eröffnet wird die Schau mit einer "Preview" und einer "Messe-Soiree" am Mittwoch. Die ART Innsbruck ist vom 28. Februar bis 2. März täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, am Sonntag bis 18:00 Uhr und findet am Messegelände in den Hallen 4 und 7 statt. Der Eintritt beträgt 5,5 Euro (ermäßigt 3 Euro, für Schulklassen frei). Infos
  • Hubert Blanz
    hubert blanz/art innsbruck

    Hubert Blanz

Share if you care.