Mobilkom Austria streicht Grundentgelt bei A1 Start Plus

26. Februar 2002, 16:08
14 Postings

Sechs Monate lang wird sowohl bei Neukunden wie auch bei bestehenden Verträgen kein Grundentgelt verrechnet

Die Mobilkom Austria lockt mit einem neuen Angebot. Wer sich bis zum 30. April 2002 für A1 Start Plus entscheidet, wird sechs Monate von der Grundgebühr befreit. Diese Aktion gilt auch bei bestehenden Verträgen.

Statt 10 Euro nun gratis

Das A1 Start Plus-Tarifsystem sieht im Normalfall ein Grundentgelt von 10 Euro im Monat vor und ist vor allem für Wenigtelefonierer und Umsteiger gedacht. Alle Erstanmelder, Tarifwechsler und auch bestehenden Kunden des Tarifs A1 Start Plus werden ab sofort kein Grundentgelt zu zahlen haben. Bei bestehenden Verträgen wird in den nächsten sechs Monaten keine Grundgebühr verrechnet, Neukunden haben noch bis 30. April 2002 die Möglichkeit sich für A1 Start Plus zu entscheiden und so das Grundentgelt zu sparen.

Die Tarife

A1 Start Plus soll neben Erstanmeldern und Umsteigern, vor allem Prepaid-Kunden dazu bringen einen Vertrag abzuschließen. Laut Auskunft der Mobilkom sparen A1 Start-Kunden (Grundentgelt beträgt hier 13,01 Euro/ 179 Schilling) mit A1 Start Plus rund 23 Prozent beim monatlichen Grundentgelt. In die Netze anderer Mobilfunkprovider wird es im Vergleich zu A1 Start ebenfalls günstiger: 25 Cent (Off Peak) bzw. 40 Cent (Peak) bringen laut Anbieter eine Ersparnis von bis zu 12 Prozent. Ins österreichische Festnetz kostet die Minute 20 Cent (Off Peak) bzw. 40 Cent (Peak)-(Ersparnis von bis zu 7 Prozent gegenüber A1 Start). Innerhalb des A1 Netzes zahlen User mit A1 Start Plus 10 Cent pro Minute. Für Einsteiger und Umsteiger ist das Angebot mit 12 Monaten Mindestvertragsdauer gültig. (red)

Share if you care.