Mobilfunkgebühren im Visier der EU-Wettbewerbsbehörden

26. Februar 2002, 12:08
posten

Roaming teilweise zu teuer - Konkrete Maßnahmen noch heuer

Brüssel - Die Europäische Union strebt nach Angaben von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti in diesem Jahr Maßnahmen zu den Roaming-Gebühren im Mobilfunk an. Beim Roaming können Handybenutzer im Ausland angerufen werden und anrufen.

Konkrete Maßnahmen

"Wir haben unsere Untersuchung auf einige Mitgliedsstaaten eingeschränkt, in denen die Situation sehr ernst ist, und wir wollen dieses Jahr konkrete Maßnahmen ergreifen", sagte Monti am Dienstag in Madrid. Auch gesonderte Gebühren für das Beenden von Gesprächen beschäftigten die Kommission. "Auch diese Untersuchungen gehen mit Priorität voran, und ich hoffe bis zum Sommer konkrete Schritte mitteilen zu können", sagte Monti weiter. Es sei teilweise zu überzogenen Preisen gekommen, führte er aus. (APA/Reuters)

Share if you care.