Eberharter kann in Kvitfjell Gesamtweltcup fixieren

27. Februar 2002, 15:13
posten

Abfahrt und Super G stehen am Programm - Showdown zwischen Götschl und Dorfmeister

Wien - Der Stress für die Alpinen geht weiter, zwei Wochen noch. Nach Olympia wird bis Ende nächster Woche der Ski-Weltcup finalisiert, in dieser Woche wird die Jagd nach Punkten und Kristallkugeln bei den Herren in Kvitfjell und bei den Damen im Schweizer Ort Lenzerheide jeweils mit Abfahrt am Samstag und Super G am Sonntag fortgesetzt. Die ÖSV-Teams sind unmittelbar nach dem Olympia-Empfang am Dienstag in Salzburg angereist.

Aamodt als letzter Konkurrent

Olympiasieger Stephan Eberharter könnte sich schon in Norwegen erstmals die große Kristallkugel sichern. Sechs Rennen vor Schluss liegt der Zillertaler 456 Punkte vor Kjetil-Andre Aamodt als seinem einzigen halbwegs ernsthaften Konkurrenten. Macht der Norsker in seiner Heimat nicht mehr als 56 Zähler auf den Tiroler wett, ist dieser nicht mehr einzuholen und könnte das Weltcup-Finale von Mittwoch bis Sonntag nächster Woche in Altenmarkt und Flachau von Beginn lockerer angehen.

RTL-Kristallkugel im Visier

Allerdings hat Eberharter im Riesentorlauf die kleine Kristallkugel noch im Visier. Der Olympiasieger in dieser Disziplin liegt vor dem Showdown in Flachau 64 Punkte hinter Leader Frederic Covili (FRA), auch Didier Cuche (SUI), Frederik Nyberg (SWE) und der Pitztaler Benjamin Raich haben noch Chancen auf Gewinn der Spezial-Wertung. In der Abfahrt ist "Steff" hingegen schon durch, im Super G kann ihm wohl nur noch Cuche gefährlich werden. Der Slalom-Weltcup wird sich zwischen Ivica Kostelic (CRO) und Bode Miller (USA) entscheiden.

Showdown zwischen Götschl und Dorfmeister

Bei den Damen läuft es im Gesamt-Weltcup auf ein Österreicherinnen-Duell hinaus. Michaela Dorfmeister hat vor den letzten sechs Rennen 60 Punkte Vorsprung auf Renate Götschl. Da noch vier Speed-Bewerbe gefahren werden, könnte es zum Herzschlagfinale kommen. Gut möglich, dass dann beide im abschließenden Slalom in Flachau starten, um die entscheidenden Punkte zu holen.

Götschl liegt auch in Super-G- und Abfahrts-Weltcup noch ganz gut, in jeweils zwei Rennen müsste sie als derzeit Zweite allerdings 85 Punkte auf Hilde Gerg (GER) bzw. 112 Zähler auf Isolde Kostner (ITA) aufholen. Dorfmeister wird in Flachau versuchen, im Riesentorlauf die fehlenden 20 Punkte auf Sonja Nef (SUI) wettzumachen. Im Torlauf werden sich Laure Pequegnot (FRA) und Kristina Koznick (USA) um die kleine Kugel matchen.(APA)

Programm alpiner Ski-Weltcup am Wochenende:

  • Herren - Kvitfjell: Samstag: Abfahrt (11:30 Uhr); Sonntag: Super G (10:00)

  • Damen - Lenzerheide: Samstag: Abfahrt (10:00); Sonntag: Super G (11:30)
    Share if you care.