Was tun nach der Matura?

28. Februar 2002, 13:53
2 Postings

Die Messe für Beruf und Studium gibt im März einen Überblick über das aktuelle Bildungsangebot

Wien - Jedes Jahr stehen bis zu 35. ooo Maturanten an einer der wichtigsten Schnittstellen für Ihre weitere Karriereplanung. Sie müssen sich zwischen Bildungseinrichtungen wie Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs oder Akademien entscheiden, oder einen sofortigen Berufseinstieg überlegen. Einen Überblick über das aktuelle Bildungsangebot gibt die Messe für Beruf und Studium (BeSt), die vom 7. bis 10. März in der Wiener Stadthalle stattfindet.

Zu den Ausstellern zählen heuer sämtliche österreichische Universitäten sowie Fachhochschulen, Kollegs, Akademien, Kammern, Berufsverbände, Ministerien und Gewerkschaften. Außerdem vertreten sind das Arbeitsmarktservice, das Berufsförderungsinstitut (bfi), die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) sowie Unternehmen wie die Austro Control, der ORF und Raiffeisen.

Die BeSt bietet weiters internationalen Bildungsinstitutionen Gelegenheit, sich in Österreich vorzustellen. Heimischen Studienanfängern soll damit ein Studium im Ausland "schmackhaft" gemacht werden. Auch bereits fortgeschrittene Studenten können auf diesem Weg Auslandskontakte herstellen. Das Angebot ist breit gefächert und reicht bis Übersee.

Das Informationsangebot wird durch eine Bibliothek, eine Videothek, eine Computerinsel sowie Vorträge, Workshops und Diskussionen ergänzt. Der Eintritt zur Messe ist kostenlos. Im Vorjahr haben 70.000 Interessierte die Messe besucht. (APA/red)

Weitere Informationen:
www.bestinfo.at
Share if you care.