Nur noch Hälfte der Slowenen für EU-Beitritt

25. Februar 2002, 17:51
posten

Strategie der Union wird laut Umfrage als "kalte Dusche" empfunden

Laibach - Nur noch 50,6 Prozent der Slowenen befürworten einen Beitritt ihres Landes zur EU. Nach einer am Montag von der Zeitung "Dnevnik" veröffentlichten Umfrage ist die Zahl der Beitrittsgegner zuletzt um acht Prozentpunkt gewachsen. Noch im Jänner unterstützten 63,6 Prozent der Befragten die Mitgliedschaft in der Union, nur 25,7 Prozent waren damals dagegen.

Der Meinungsumschwung ist nach Ansicht der Zeitung auf die kürzlich vorgestellte Beitrittsstrategie der EU zurückzuführen, die vor allem härtere Bedingungen für die Landwirtschaft vorsieht. Die vorgesehenen Quoten für die landwirtschaftliche Produktion, etwa die Reduzierung der Milchproduktion um zehn Prozent, hätten wie eine "kalte Dusche" gewirkt. Die Befragten meinten unter anderem mehrheitlich, dass die slowenischen EU-Verhandler in Brüssel günstigere Bedingungen erkämpfen hätten müssen.

Die Unterstützung für die Koalitionsregierung des Liberaldemokraten Janez Drnovsek fiel mit 58,7 Prozent erstmals unter die Marke von 60 Prozent. Auf die Frage, welche Partei sie wählen würden, wenn am nächsten Sonntag Wahlen wären, antworteten die Befragten: 23,2 Prozent für die Liberaldemokratische Partei von Drnovsek, 8,1 Prozent für die oppositionelle, rechtsgerichtete Sozialdemokratische Partei des ehemaligen Verteidigungsministers Janez Jansa, 6,7 Prozent für die linksgerichtete Koalitionspartei Vereinigte Liste der Sozialdemokraten und 3,8 Prozent für die Slowenische Nationalpartei. Die konservative Koalitionspartei SLS+SKD erhielt 3,4 Prozent, die Partei der Jungen 2,7 Prozent und die Christliche Volkspartei des Auslandsslowenen Andrej Bajuk 2,6 Prozent.(APA)

Share if you care.