Libanon begrüßt saudiarabischen Friedensplan

25. Februar 2002, 15:58
4 Postings

Staatspräsident Lahoud erkennt geeignetes Instrument gegen "israelische Aggression"

Beirut - Der Libanon hat den saudiarabischen Nahost-Friedensplan begrüßt, der die Anerkennung Israels durch die arabischen Staaten vorsieht, wenn sich der jüdische Staat hinter die völkerrechtlich gültigen Grenzen von 1967 zurückzieht. Der libanesische Staatspräsident Emile Lahoud würdigte am Montag in Beirut "die Rolle Saudiarabiens bei der Vereinheitlichung der arabischen Willensbildung". Der Vorschlag des saudiarabischen Regenten Kronprinz Abdullah sei ein geeignetes Instrument zur Durchsetzung der arabischen und palästinensischen Rechte gegen die "israelische Aggression", sagte Lahoud.

In Beirut soll am 27. und 28. März das Gipfeltreffen der Arabischen Liga stattfinden. Lahoud erhielt am Montag eine Botschaft von König Fahd, in der es hieß: "Unsere arabische Nation muss mehr denn je ihre brüderlichen Verbindungen stärken, um ihre Interessen schützen und den Herausforderungen die Stirn bieten zu können, insbesondere der israelischen Aggression." Ministerpräsident Rafik Hariri betonte, dass der saudiarabische Vorschlag die Position der gesamten arabischen Welt repräsentiere.(APA)

Share if you care.