Nicht sauber, sondern ... leuchtend

25. Februar 2002, 21:08
posten

Salzburger Forscher entwickeln Methode zum Aufspüren schwer nachweisbarer Wasser- Verunreinigungen

Salzburg - Eine neue Methode zur Gewässeruntersuchung soll nun die Hydrologische Untersuchungsanstalt Salzburg (HUS) entwickeln. Damit sollen auch schwer nachweisbare Wasserverunreinigungen aufgedeckt werden. Im Prinzip soll dabei das Wasser zum "Leuchten" gebracht werden. Das Wissenschaftsministerium hat jetzt der HUS einen entsprechenden Forschungsauftrag erteilt, wie die Wissenschaftliche Presseagentur am Sonntag in einer Aussendung mitteilte.

Die neue Untersuchungsmethode, an deren Grundlagen die HUS-Forscher Ingun-Astrid Müller und Ulrich Wacht bereits seit vier Jahren arbeiten, wird auf elegante Weise selbst schwer nachweisbare Wasserverunreinigungen aufdecken können. Ihr Grundprinzip beruht dabei auf der so genannten "Enzymaktivitätsbestimmung": Die zu untersuchende Wasserprobe wird im Labortest durch Zugabe hoch empfindlicher Testsubstrate zum "Leuchten" (Fluoreszieren) gebracht. Die Intensität der Fluoreszenz hängt von der Menge und Aktivität an Enzymen in der Wasserprobe ab. Enzyme sind organische Eiweißstoffe, die bei der Selbstreinigung von Gewässern entstehen.

Anwendungsmöglichkeiten

"Die neue Methode wird bei höherer Exaktheit schnellere und kostengünstigere Analysen im gesamten bisherigen Untersuchungsspektrum ermöglichen", sagt HUS-Gründer und Forschungsmentor Reinhold Haider. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Kontrolle bei der Trinkwassergewinnung bis hin zur Erfassung der Gewässergüte im Einflussbereich von Kläranlagen. Nach Abschluss der Forschungsarbeiten im Herbst 2003 ist die Präsentation und Diskussion im Rahmen eines internationalen Workshops in Salzburg geplant.

Die Hydrologische Untersuchungsstelle Salzburg wurde von Reinhold Haider 1974 gegründet. Derzeit sind 15 Mitarbeiter aus den Fachbereichen Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Verfahrenstechnik, Chemie, Hydrobiologie sowie Hygiene und Mikrobiologie mit der Durchführung von Wasseranalytik und unterschiedlichsten wasserwirtschaftlichen Projekten betraut. (APA)

Share if you care.