Kärnten im Kampf gegen Rauschgift

25. Februar 2002, 14:33
1 Posting

Neues Drogenforum soll Vorbeugung, Behandlung und Bekämpfung besser koordinieren

Klagenfurt - Das von Gesundheitsreferent Peter Ambrozy (S) neu geschaffene Kärntner Drogenforum hat offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Das Kärntner Drogenforum werde gewährleisten, dass Maßnahmen im Zusammenhang mit der Vollziehung des Suchtmittelgesetzes Flächen deckend und optimal umgesetzt werden können, sagte der Gesundheitsreferent. Suchtvorbeugung, -behandlung und -bekämpfung sollen dazu besser aufeinander abgestimmt werden. Grundsätzlich gelte es, die Effizienz von gesundheitsspezifischen Maßnahmen im Bereich der Suchtbekämpfung zu erhöhen.

Dazu bedürfe es jedenfalls einer besseren Koordination und Kooperation bestehender Einrichtungen. Dies zu gewährleisten sei eine weitere wichtige Aufgabe des neuen Kärntner Drogenforums, bekräftigte Ambrozy.

Auch die Erarbeitung von Strategien zur Lösung spezifischer Probleme, beispielsweise der Schwarzmarkt-Problematik, und die fachliche Beratung der für Suchtmittelangelegenheiten zuständigen Mitarbeiter der Kärntner Landesverwaltung werden laut Ambrozy zum Aufgabenbreich des Drogenforums gehören. (APA)

Share if you care.