"Sklaven der Gier"

25. Februar 2002, 18:24
14 Postings

Ex-YLine-Chef Böhm schreibt ein Buch und enthüllt, was Osama Bin Laden mit dem Crash der New Economy zu tun hat

Der ehemalige Chef des Pleite gegangenen Wiener Softwarehauses YLine, Werner Böhm, gibt nicht auf. Neben einer neuen Firma (der WebStandard berichtete) - bereichert seit wenigen Tagen auch ein Buch aus seiner Feder die heimische IT-Landschaft. Vielsagender Titel: "Sklaven der Gier".

Das Böse an sich

Darin "enthüllt" Böhm, wer wirklich hinter dem Crash der New Economy steckt. Nicht die Manager, sondern Investmentbanker die Börseneuphorie gezielt ausgelöst haben und so an der Gier von Kleinaktionären ihr Vermögen vermehrt und gar den Spekulationsgelüsten von Osama Bin Laden die Türe geöffnet haben.

Nicht eingegangen wird hingegen auf das Kapitel seines Lebens, wo er wirklich weiterhelfen hätte können: Auf die Yline-Pleite... (red)

Werner Böhm, Sklaven der Gier. Börsenmanipulation zwischen New Economy und Osama bin Laden. Wien/Klosterneuburg 2002, ISBN 3-85167-129-5, 24,90 Euro.

Share if you care.