Rheintalflug: Business Class auf Linienflügen

25. Februar 2002, 12:57
posten

Um Harmonisierung innerhalb der AUA-Gruppe Rechnung zu tragen - 2001 rund 250.000 Passagiere befördert

Wien - Die Rheintalflug, eine 100-prozentige Tochter der Austrian Airlines (AUA), führt ab 1. März 2002 die Business Class auf Linienflügen ein, um der Harmonisierung innerhalb der AUA-Gruppe und den gestiegenen Erwartungen der Business Class-Passagiere Rechnung zu tragen, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Das Service werde den Qualitätsrichtlinien der AUA-Gruppe angepasst, die doppelte Meilengutschrift, ein kostenloser Business Lounge-Zutritt, ein eigener Check-in sowie die Umbuchungsflexibilität seien künftig möglich.

250.000 Passagiere 2001

Die Rheintalflug führt derzeit mit drei Embraer ERJ145-Jets 124 wöchentliche Flüge nach Wien, Tallin, Warschau, Barcelona und Genf durch. Die Abflüge ab St. Gallen/Altenrhein würden bei den Geschäftsreisenden sehr großen Anklang finden, bemerkte Rheintal-Geschäftsführer Rolf Seewald. Heuer sollen auf dem kleinen Regionalflughafen eine neue Business-Lounge gebaut und Parkplatzmöglichkeiten erweitert werden. Im Jahr 2001 beförderte die von Rolf Seewald im Jahre 1973 gegründete Regionalfluglinie mit 150 Mitarbeitern rund eine Viertelmillion Passagiere. Mit Beginn des Sommerflugplans wird Rheintalflug von Wien aus nicht mehr Barcelona und Warschau anfliegen, dafür aber neu Mailand-Malpensa und Manchester. Im Programm bleiben Tallinn und Genf. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.