Bezahl-System von Spiegel Online "geknackt"

27. Februar 2002, 11:47
posten

Einbau der Firstgate-Software schlampig vorgenommen

Spiegel online geht seit einigen Wochen neue Wege. Die Titelgeschichten der montags erscheinenden Printausgabe können online bereits am Samstag gegen eine Gebühr von 50 Cent abgerufen werden. Die anderen Inhalte sind weiterhin frei zugänglich.

Gerade einmal ein paar Tage nachdem Spiegel online dies bekannt gegeben hat, wurde das System auch schon geknackt.

So ist offensichtlich die verwendetet Software Firstgate schlecht integriert worden, was zur Folge hatte, das es ein leichtes was auch ohne Bezahlung an die gewünschten Artikel heranzukommen.

Wer suchet, der findet

So funktionierte das zum Beispiel über die Volltextsuche, einfach ein Wort aus dem Titel eingegeben und schon wurde der eigentlich gesperrte Artikel gefunden. Mittlerweile sind die Sicherheitslücken behoben worden. (red)

Share if you care.