Aaliyahs' Kinoauferstehung

25. Februar 2002, 08:59
posten

Grusel-Streifen "Queen of the Damned" auf Platz eins der US-Kino-Charts

New York - Sechs Monate nach ihrem Tod hat ein Film mit der Sängerin Aaliyah in Nordamerika die Kino-Charts erobert. In dem Grusel-Streifen "Queen of the Damned" ist die R&B-Musikerin als 6000 Jahre alter ägyptischer Vampir zu sehen, der die Erde beherrschen will. Aaliyah war Ende August vergangenen Jahres bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Der Film mit dem irischen Schauspieler Stuart Townsend in der Hauptrolle spielte nach seiner Premiere am Freitag bis zum Sonntagabend 15,2 Millionen Dollar (17,5 Millionen Euro) ein und damit bereits die Hälfte der Produktionskosten. Er verdrängte das Sozialdrama "John Q." mit Denzel Washington vom ersten Rang. Britney Spears Road-Movie "Crossroads", das in der vergangenen Woche nach dem Kinostart auf Platz zwei kam, rutschte auf den fünften Rang der gemeinsamen Charts für die USA und Kanada. Auf Platz drei schaffte es der neue Film mit Kevin Costner. In dem Fantasy-Thriller "Dragonfly" spielt er einen Arzt, der von seiner toten Frau verfolgt wird. Der Peter-Pan-Zeichentrickfilm "Return to Neverland" aus dem Hause Disney belegte den vierten Rang. (APA)
Share if you care.