Palästinenserin von israelischen Soldaten angeschossen

25. Februar 2002, 06:51
posten

Kind gesund zur Welt gebracht

Nablus - Die von israelischen Soldaten am Sonntagvormittag auf dem Weg zur Entbindung in einem Auto beschossene hochschwangere Frau hat ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht. Ein israelischer Militärsprecher gab an, das vom Mann der Schwangeren Shadia Shehade (27) gesteuerte Auto habe in der Nähe von Nablus eine Aufforderung zum Anhalten missachtet.

Issam Shehade erklärte jedoch, er habe keine Aufforderung gehört. Nachdem sein Auto bereits einen Kontrollpunkt passiert hatte und dabei durchsucht worden war, fuhr er langsam weiter, an einer Reihe von Panzern vorbei. "Dann hörte ich Schüsse, und meine Frau rief: 'Ich bin verletzt!'", berichtete der 31-Jährige. Die israelischen Soldaten leisteten erste Hilfe und brachten die werdende Mutter zum Kontrollpunkt zurück. Dann wurde sie mit einem palästinensischen Krankenwagen in die drei Kilometer entfernte Klinik gefahren. Dort wurde festgestellt, dass die Kugel aus dem Rücken der Frau ausgetreten war, ohne lebenswichtige Organe zu verletzen.

Eigentlich wollten die Eltern ihr Kind Ahlam nennen, was so viel wie "Traum" bedeutet. Jetzt aber soll das kleine Mädchen Hiba heißen - ein Geschenk Gottes. (APA)

Share if you care.