Murdoch will Premiere World doch übernehmen

24. Februar 2002, 18:15
posten

"The Business": Nach erwarteter Zahlungsunfähigkeit der KirchGruppe

Der australische Medienmogul Rupert Murdoch will Zeitungsberichten zufolge Premiere World gänzlich übernehmen. Dies stünde seiner offiziellen Haltung entgegen, sich aus dem defizitären deutschen Bezahlfernsehen komplett zurückziehen zu wollen. Wie das englische Magazin "The Business" unter Berufung auf Mitarbeiter von Murdochs News Corp Ltd, Sydney, berichtet, geht Murdoch davon aus, dass die KirchGruppe zahlungsunfähig wird. Dann wolle er Premiere World aus der Insolvenzmasse übernehmen.

Murdoch hatte angekündigt, seine Ausstiegsoption bei Premiere World zu nutzen. Die zur KirchGruppe gehörende KirchMedia GmbH & Co KGaA, beide Ismaning, müsste den 22-prozentigen Anteil von Murdoch an Premiere World dann für 1,3 Mrd EUR zurücknehmen. Die Premiere-Beteiligung der British Sky Broadcasting Group plc (BSkyB), Isleworth, hatte Murdoch jüngst "aus Vorsicht" komplett abgeschrieben. (APA)

Share if you care.