Osttiroler bei Absturz lebensgefährlich verletzt

24. Februar 2002, 16:42
posten

Mit PKW mehrmals überschlagen - über 100 Meter Steilgelände gestürzt

Innsbruck - Lebensgefährliche Verletzungen hat sich am Sonntagvormittag ein 31-jähriger Osttiroler bei einem spektakulären Absturz über 100 Meter zugezogen. Er war mit seinem Pkw auf einer abschüssigen, schneebedeckten Straße über den Fahrbahnrand geraten und stürzte sich mehrmals überschlagend über steiles Gelände.

Dabei wurde der Lenker aus Außervillgraten aus dem Fahrzeug katapultiert, teilte die Gendarmerie mit. Der Wagen blieb nach 120 Metern an einem Seilbahn-Stützpfeiler hängen. Nach einer notärztlicher Erstversorgung wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Lienz geflogen. Der Osttiroler war talwärts auf einer Gemeindestraße von Außervillgraten (Bezirk Lienz) unterwegs gewesen, als sich das Unglück aus vorerst ungeklärter Ursache ereignete. (APA)

Share if you care.