Australischer "Big Brother"-Priester vorübergehend suspendiert

25. Februar 2002, 15:05
posten

Geistlicher gewann bei der Sendung

Canberra - In Australien ist ein katholischer Priester nach seiner Teilnahme an einer "Big Brother"-Show für sechs Monate von seinem Amt suspendiert worden. Der 37-jährige Kevin Lee hatte sich mit sieben anderen Kandidaten für einen Radiosender drei Wochen lang in ein ehemaliges Gefängnis einsperren lassen, wie australische Zeitungen laut Kathpress am Wochenende berichteten.

Über eine Kamera konnten die Aktivitäten der acht im Internet verfolgt werden. Außerdem mussten die Kandidaten verschiedene "hörfunkgerechte Aufgaben" erledigen. Die Hörer wählten den Priester zum Sieger. Dieser will sein Preisgeld von umgerechnet 10.000 Euro für ein Obdachlosenheim in Sydney verwenden. (APA)

Share if you care.