GAK - Austria

23. Februar 2002, 19:29
posten
Thijs Libregts (GAK-Trainer): "Ich bin sehr sauer, weil wir in der 89. Minute den Ausgleich bekommen und zuvor so viele Chancen ausgelassen haben. Man muss immer bis zur letzten Minute aufpassen, das haben wir heute aber nicht gemacht. Wenn man so zwei wichtige Punkte weggibt, dann wird es immer schwieriger die Qualifikation der Champions League zu erreichen."

Didi Constantini (Austria-Trainer): "Wir waren ungefährlich, weil wir zu viele Eigenfehler gemacht haben. Nach dem blöden Tor, das wir bekommen haben, waren wir dann auch noch ein bissl unsicher und sind ins Schwimmen gekommen. Der GAK hat dagegen druckvoll gespielt und hätte uns drei, vier Tore schießen können. Ich bin aber mit der Einstellung der Mannschaft zufrieden. Wenn man so spät den Ausgleich schafft, dann heißt das doch einiges."

Marc Ziegler (Austria-Torhüter): "Der Gegentreffer geht auf meine Kappe, da habe ich mich irritieren lassen, aber so etwas darf nicht passieren. Dass wir den Ausgleich im Finish noch geschafft haben, war sehr, sehr gut für die Moral." (APA)

Share if you care.